STYLEtoWEB

STYLEtoWEB

 

E-Commerce und Made-to-Measure wurden fast zu Synonymen in den letzten Jahren und dieser wird offensichtlich der Entwicklungspfad für das online-Business im Bereich der High-End-Bekleidung sein.

An den beiden Enden des Prozesses können wir wertvolle Software-Werkzeuge finden, die zur Automatisierung des Prozesses mithelfen: Die Webseiten ziehen einen Vorteil aus dem neuesten Design und Benutzerinteraktion-Gadgets, während es im Bereich des Bekleidungsdesigns starke CAD-Werkzeuge zur Entwicklung der maßgefertigten Produkten gibt.

Es gibt jedoch einen riesigen Abstand zwischen dem Moment, wo ein neues Produkt fertig im CAD-Arbeitsraum steht und dem Moment, wo es eigentlich auf einer Webseite veröffentlicht werden kann. Dieser Abstand bedeutet, dass die Informationen zu Design-Optionen, logischen Bedingungen und erklärendem Inhalt, zur Liste der dimensionalen oder bevorzugten Inputs, die vom Endbenutzer erwartet sind, und andere Informationen vom CAD-Designer zum Web-Programmierer manuell übertragen werden müssen, der alles dann in eine interaktive Webseite verwandeln muss. Dieser Prozess ist zeitverschwendend und teuer.

Zum ersten Mal führt Gemini CAD Systems ein Style-To-Web-Plugin für Pattern Designer ein, das fähig ist, automatisch eine Webseite-Struktur direkt von einem CAD-Datei zu erstellen und so wird jeder Abstand zwischen den zwei Teilen des Prozesses entfernt.

alin

Die Anwendung bietet ein perfektes Milieu für den Design-Ingenieur, der in dieser Weise alle Design-Optionen für ein Produkt als verfügbar erklären kann, alle logischen Bedingungen zwischen diesen Optionen einschließend, mit textuellen und grafischen Erklärungen versehen. Jede Option enthält auch alle Handlungen und Konsequenzen in Bezug auf das Endprodukt, wie z. B. den Kragentyp, die Materialauswahl, die Knöpfenzahl usw.

Sobald diese Information eingegeben und strukturiert wird, hat das Style-to-Web-Plugin die einzigartige Fähigkeit, diese gesamte interne Made-to-Measure-Struktur vom CAD-Milieu direkt zum WEB zu exportieren. Die Anwendung wird eine unformatierte HTML-Seite erstellen, auf die der online-Verkäufer eine CSS-Maske anwenden wird, um ihr eigenes Design zu schaffen.

Am Ende des Prozesses ist dieselbe HTML-Seite dazu programmiert, fähig zu sein, die Auftragdatei mit allen vom Endbenutzer gesammelten Infos (wie Dimensionen, Design-Optionen, Materialien, Quantitäten usw.) zurück zu exportieren, nämlich in einer XML-strukturierten Datei, die von den automatischen MTM-CAD-Werkzeugen für die Produktionsphase verwendet werden kann.

Ein neues Produkt für das WEB verfügbar zu machen oder jede Design-Update zu veröffentlichen, ist nun nur einen Klick entfernt.